ShopPilot 4.0: Einfach online starten, einfach zum Erfolg skalieren

Die neue Software-Version des Urgesteins der deutschen Onlineshop-Systeme überzeugt mit einer kostenlosen Community Edition, modular enthaltenen Erweiterungen sowie hoher Performance und Hacker-Sicherheit

Mönchengladbach, ShopPilot, seit über 15 Jahren erfolgreicher deutscher Pionier in Sachen Shopsystem, meldet sich mit einer neuen Software-Version zurück. Mit vielen neuen Features und Verbesserungen setzt ShopPilot die gewandelten Anforderungen an ein modernes Shopsystem elegant um, fokussiert sich aber auch auf seine altbekannte Stärke: Skalierbarkeit. Denn ShopPilot, das wissen erfolgreiche Nutzer wie der Betriebsbedarfs-Versender Esska.de oder der Outdoor- und Military-Großhändler Max Fuchs schon lange, wächst mit dem Unternehmen mit.

Einfacher Einstieg dank kostenloser Community Edition

Um kleineren Online-Händlern zu Beginn ihres Unternehmertums den Start zu erleichtern, gibt es ShopPilot mit Version 4.0 erstmals als kostenlose Community Edition. Sie enthält den gleichen Funktionsumfang wie die unterschiedlichen kostenpflichtigen Premium-Varianten, allerdings sind die Community Edition-Shops auf maximal 1.000 Artikel begrenzt. Auch ein Anspruch auf Supportleistungen besteht nicht. Dafür können Nutzer der Community Edition ihren gewachsenen Shop ohne Änderungen in eine der Premium-Editionen übertragen und dort nahtlos weiterbearbeiten. „Die Community Edition ist ideal für E-Commerce-Einsteiger“, betont ShopPilot-Gründer und Geschäftsführer Hans Ophüls. „Innerhalb weniger Minuten kann jeder mithilfe der vorgefertigten Designs einen ersten lauffähigen Shop erstellen.“

Sobald mit dem Erfolg dann auch die Anforderungen an den Shop wachsen, entfaltet ShopPilot seine ganze Stärke: Dank des neuen Modul-Konzepts können Zusatz-Features und -Funktionen ganz einfach durch die Integration zusätzlicher Module in den Shop eingebaut werden. „So kann mit ein paar Klicks beispielsweise das Modul „Kundenkonto“ zugeschaltet werden, mit dem registrierte Kunden mehrere Lieferadressen anlegen und verwalten können“, so Ophüls.

Passt das Standard-Template nach der Start-Phase nicht mehr zur Corporate Identity des Shops, empfiehlt sich der neue Designer. Damit können ShopPilot-User ganz einfach Farben und Erscheinungsbild ihres Shops verändern – ohne HTML- oder CSS-Kenntnisse.

Aus Überzeugung wolkenlos: ShopPilot bleibt auch mit Version 4.0 offline

Schon seit dem ersten Start am Markt im Jahr 2000 präsentiert sich ShopPilot nicht in einer browserbasierten Oberfläche, sondern in einer lokal installierten Windows-Anwendung. Auch mit Version 4.0 bleibt das System der Cloud, in die es so viele andere Shopsysteme mittlerweile verschlagen hat, fern. Aus gutem Grund: „Unsere lokale Umgebung erlaubt den einfachen Austausch mit lokalen Geschäftsdaten“, erklärt Ophüls seine Strategie. Dazu gehörten auch Warenwirtschaftssysteme, Auftragsbearbeitungen oder Datenbestände in Access oder Excel. „Nahezu jede lokale Datenquelle kann per ODBC angeschlossen werden. Eine direkte Verbindung dieser Systeme ins Internet ist nicht notwendig und damit entfällt auch ein möglicher Angriffspunkt für Hacker.“ Zudem wird die Arbeit mit ShopPilot durch die lokale Installation hochperformant. Über eine Offline-Entwicklungsumgebung können Änderungen am Shop immer lokal mit dem enthaltenen Web-Server getestet werden.

2 Kommentare

  1. Sehr guter Blogbeitrag und allgemein ein sehr interessanter Blog! Wie ist es bei diesen ShopSystemen mit SEO-Funktionen, sind welche vorhanden? Suchmaschinenoptimierung ist für Online Shops sehr wichtig und sollte nicht ausser Acht gelassen werden.

    1. ShopPilot hat eine starke Unterstützung für SEO. Jede Seite kann SEO spezifischen Content enthalten.
      Aber das stärkste Mittel für eine gute SEO ist der sog. ShopPilot Static Builder mit dem sich komplett statische Sites erstellen lassen. Das ist nicht nur gut für SEO, sondern erhöht die Leistungsfähigkeit des Servers erheblich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.